Gefahren beim Tauchen

Während Schwimmen ein günstiger Breitensport ist, brauchen Taucher eine spezielle, und oft sehr teure Ausrüstung. Schnorchler begnügen sich mit Schwimmflossen, Schnorchel und Tauchmaske. Taucher benötigen darüber hinaus Pressluftflaschen, Gewichte und Tauchanzüge.

Die Welt unter Wasser übt auf viele, naturbegeisterte Menschen eine starke Faszination aus. Das Gefühl von Schwerelosigkeit, das Spiel des Lichts im Wasser und die unberührte Natur täuschen oft über die Gefahren des Tauchens, wie Tiefenrausch und Trommelfellrisse bei zu schnellen Auftauchen hinweg. Selbst geübte Taucher sollten nie alleine Tauchgänge unternehmen. Der Tauchschein setzt viel theoretisches Wissen und praktische Erfahrung voraus.

Quelle: Focus Online